Ernährung

Gesundheit zum Trinken

Viele von uns trinken zu wenig 
  • Weil sie viel unterwegs sind und sich vor öffentlichen Toiletten gruseln
  • weil sie es schlicht vergessen. Ältere Menschen und Kinder sind da besonders gefährdet
  • weil immer Wasser trinken auch langweilig ist
  • vielleicht aus Angst vor dem Chef oder den Kollegen, weil man während der Arbeit nicht so häufig auf die Toilette gehen sollte oder möchte
Ausreichend zu trinken ist aber das wichtigste überhaupt. Ohne feste Nahrung können wir wochenlang überleben, ohne Trinken halten wir es gerade mal 3- max. 10- Tage aus, je nach Gesundheitszustand und klimatischen Bedingungen. Danach würden wir uns innerlich vergiften, weil die Entsorgungs-Systeme Nieren (Harn), Darm und Lymphe den Dienst versagen.

Gesunde Getränke können gut schmecken
Weil trinken so wichtig ist, stellen wir hier einige gesunde Rezepte vor, um Abwechslung in den Trinkplan zu bringen und um mit dem Vorurteil aufzuräumen, dass gesunde Sachen meistens nicht so gut schmecken. Stimmt nicht. Überzeugen Sie sich.

VICOPURA Teemischungen schmecken warm und kalt gut. Im Winter kann man sie als wärmenden Punsch trinken. Wenn es wieder wärmer wird, als leckere und gesunde Eistees zubereiten. Ihrer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Basischer Tee Punsch
  • VICOPURA Abendtee mit 1-2 Liter Wasser ansetzen und in einem Teekocher mit Temperaturregelung oder einem Kochtopf bei ca. 80°C mindestens 15 Min. ziehen lassen. Wasser sollte während des Ziehens nicht kochen. 
  • 1-2 frische Äpfel klein schneiden und  mit 1-2 Orangenscheiben beigeben
  • als wärmendes Element kann man noch Zimt oder Ingwer mitziehen lassen. Wer es gerne würziger will: zusätzlich 1-2 Nelken oder 2-3 Kardamomkerne oder etwas frischen Kurkuma beigeben.

Einen Punsch mit frischem Obst, frischem Ingwer oder Gewürzen sollte man mindestens 15 Min. ziehen lassen, damit die Aromen und Wirkstoffe aufgeschlossen werden können. Den fertigen Punsch nach Bedarf mit Honig, Stevia oder Agavensirup süssen.

So ein Punsch schmeckt auch Kindern gut und spendet reichlich Vitamine, Mineralstoffe und Bio-Aktivstoffe (z.B. Antioxidantien).

Morgentee-Ingwertrunk
½ - 1 Liter VICOPURA Morgentee mit etwas frischem Ingwer mit kochendem Wasser übergiessen und in  einem Teekocher mit Temperaturregelung oder einem Kochtopf bei ca. 80°C ziehen lassen.
Bei Bedarf mit etwas Ahornsirup, Honig etc. süssen. Gibt Wärme und Feuer für den ganzen Tag.

TIPP Unsere Kundinnen schwören auf den VICOPURA Morgentee als hilfreichen Begleiter bei Fastenkuren oder sämtlichen Abnehmprogrammen.

Ernährung und Immunsystem

Eine starke Immunabwehr braucht: hochwertige Proteine, Mineralstoffe und Vitamine. Achten Sie auf ausreichend Ballaststoffe für Ihre Darmgesundheit. Der Darm ist ein Zentrum des Immunsystems. Es geht nicht nur darum, seltener krank zu werden, sondern auch schneller regenerieren zu können. Mit gesunder Ernährung kann man viel für sein Immunsystem tun.

Essen Sie

Möglichst frisch und pflanzenbetont 2/3 Gemüse, 1/3 Obst (wegen der Fructose). Möglichst bunt, vielfältig, saisonal und regional. Ein hoher Pflanzenanteil dient als Basenausgleich zu den Eiweisslieferanten Fleisch, Fisch und Getreide, die säurebildend sind.

Ballaststoffreiche Lebensmittel zur Pflege des Mikrobioms Ihres Darmes. Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Leinsamen, Gemüse (sämtliche Kohlarten, Karotten, Kartoffeln) und Trockenfrüchte (Feigen, Pflaumen, Aprikosen)

Ausreichend Eiweiss aus tierischen und pflanzlichen Quellen, Aminosäuren werden benötigt zum Aufbau von Abwehrkörpern, Hormonen (Botenstoffen) und Enzymen. Unverarbeitetes Fleisch (keine Wurstwaren), Fisch, Milch, Joghurt, Quark, Eier, Linsen, Bohnen, Quinoa, Nüsse, Samen

Gesunde Fette dazu zählen Pflanzenöle (Olivenöl, Rapsöl, Distelöl, Sonnenblumenöl und Omega 3 reiche Pflanzenöle (Leinöl, Hanföl), Nüsse, Samen, Kerne

Warum ist Gemüse gesund?

Gemüse und Obst versorgen mit Ballaststoffen, sekundären Pflanzenstoffen, Bitterstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen

Ballaststoffe sind Futter für die guten Darmbakterien und damit wichtig für ein funktionierendes Mikrobiom. Über 70% der Immunzellen sitzen im Darm. Die Bakterien des Dickdarmes können aus Ballaststoffen (Präbiotika) Substanzen und Fettsäuren bilden, die die Darmschleimhaut schützen.

Präbiotika nähren die guten Darmbakterien. Sie stecken in Gemüse, in Chicorée, Zwiebeln, Knoblauch, Topinambur, Lauch, Spargel, Schwarzwurzeln und Vollkornprodukten. Ein wahres Festessen für die Darmflora ist resistente Stärke, die entsteht, wenn man Kartoffeln oder Reis kocht, kalt werden lässt und dann erst isst. So gesehen ist Grossmutters Kartoffelsalat die ideale Darmnahrung.

Probiotika findet man in vergorenen Lebensmitteln wie Sauerkraut, Joghurt, Kefir und Buttermilch. Auch das koreanische Kimchi zählt zu diesen Lebensmitteln. Probiotika können ungesunde Darmbakterien verdrängen und die guten unterstützen. 

Sekundäre Pflanzenstoffe sind Stoffe, die Pflazen vor Fressfeinden und Krankheiten schützen. Dazu zählen Abwehr-, Duft-, Farb- oder Geschmacksstoffe. Zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören: Flavonoide, Carotinoide, Clucosinolate, Saponine, Sulfide und einige Pflanzenhormone. Sie alle haben antioxidative, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften.

Bitterstoffe sind Multitalente in der körpereigenen Abwehr. Sie fördern die Bildung von Verdauungssekreten (Galle, Säfte der Bauchspeicheldrüse) und sorgen dafür, dass Krankheitserreger schneller ausgeschieden werden können.

Bitterstoffhaltige Gemüse sind: Radicchio, Rucola, Endivie, Chicorée, Artischocke, Rosenkohl, Wirsing. Bitterstoffhaltige Kräuter sind Koriander, Salbei, Kerbel, Löwenzahn.

Wichtige Vitamine fürs Immunsystem sind Vitamin C, Vitamin E und Vitamin D

Wichtige Mineralstoffe fürs Immunsystem sind

  • Zink das vor allem in tierischen Produkten steckt (Fleisch, Geflügel, Käse, Eier) pflanzlich ist es in Nüssen, Haferflocken und Linsen enthalten.
  • Selen findet sich in Paranüssen, Kohl und Fischen und
  • Eisen findet man in Fleisch, Leber, pflanzlich kommt es in Kürbiskernen, Sesam, Reis, Weizenkleie, Hülsenfrüchten, Leinsamen und Pistazien vor.

Faustregel für eine gut zusammengestellte Mahlzeit

2 geöffnete Hände voll Gemüse, Salate und Pilze
½ geöffnete Hand Teigwaren, Reis etc.
1 geöffnete Hand voll Fisch, Fleisch Eiern
1 Daumen gute Öle/Fette
Wenig Salz, aber viele frische Kräuter und Gewürze

Goldener Elementa Tee
Säure-Basen Balance - Immunsystem - Bindegewebe

Für 1 Tasse, ca. 0.2 – 0.3 Liter braucht brauchen Sie


2-3 TL VICOPURA Elementa Tee
4 Kardamomkapseln, 5 Pfefferkörner, 3-4 dünne Scheiben Kurkuma,
3-4 dünne Scheiben Ingwer, 3-4 cm Zimtstange
Teefilter, 1 grosse Tasse
Zum Abschmecken etwas Honig und Sahne, alternativ Mandel- oder Hafermilch

Füllen Sie die Teeblätter und Gewürze in den Teefilter.
Alternativ füllen Sie die Gewürze in einen 2. Teefilter - dann können Sie Tee und Gewürze unterschiedlich lange ziehen lassen
Mit kochendem Wasser übergiessen und abgedeckt ca. 10 min. ziehen lassen
(je länger der Tee zieht, desto mehr Bitterstoffe setzt er frei).

Mit Honig und Sahne (alternativ Mandel- oder Hafermilch) abschmecken


Mein persönlicher Tipp:
Ich verwende Papier-Teefilter ( Grösse XL ) und verschliesse sie mit Einweg-Essstäbchen (gibt es im Asia-Shop - müssen oben noch zusammenhängen).
Dann sind sie gut verschlossen und rutschen nicht in die Tasse. Die Stäbchen verwende ich immer wieder.
Und es schaut auch noch gut aus – oder ?

ab € 9.80 EUR
ab € 9.80 EUR
ab € 9.80 EUR