Vermeiden Sie Maskne

Vermeiden Sie Maskne

Vermeiden Sie Maskne. Der schnelle Weg zu grundentspannter Haut.

Masken tragen ist momentan ein Muss. Hautprobleme deswegen zu bekommen muss nicht zwingend sein.

Nach so vielen  Monaten „Maultäschle“ kommt auch die geduldigste Gesichtshaut ans Limit. Sie reagiert gestresst, sie antwortet mit Unreinheiten und Rötungen, sie juckt, schuppt und wird ungewohnt trocken.  All das wird unter dem immer häufiger auftretenden Hautproblem Maskne zusammengefasst.  

Wie entsteht Maskne ?
  • Das ständige Reiben verursacht Mikroverletzungen, die die Hautbarriere schwächen. Die Haut verliert mehr Feuchtigkeit und kann trockener werden.
  • Die Poren setzen mehr zu, weil sich sogenannte Anflugstäube (Umwelt- und Arbeitsstäube) unter den Masken sammeln. Zugesetzte Poren behindern die Hautatmung und den Austausch.
  • Durch vermehrtes Schwitzen weiten sich die Poren und werden anfälliger für Verstopfungen. Die Haut wird grobporiger und noch anfälliger für Reizungen und Unreinheiten.
  • Die Treibhausbedingungen (Wärme/Feuchtigkeit/Luftstau) können das Wachstum von Keimen und Bakterien fördern und durch das Aufquellen der Hornschicht weitere Hautbarriereschäden verursachen.
Die richtige Pflege
  • Gesicht tagsüber mehrmals tiefenreinigen. Anflug- und Arbeitsstäube, sollten mehrmals am Tag gründlich entfernt werden. Zu empfehlen ist eine sanfte Tiefenreinigung, die die Hautbarriere schützt.  
  • Pflegeprodukte sollten entzündungshemmende Wirkstoffe wie Kamille und Zaubernuss enthalten
  • Pflege sollte reich an feuchtigkeitsspendenden und feuchtigkeitshaltenenden Wirkstoffen sein, wie zum Beispiel schwarzer Hafer oder tiefenwirksames Hyaluron
  • Ermüdete Haut braucht einen Frischekick, damit der Hautstoffwechsel läuft
  • Die Haut muss atmungsaktiv bleiben. Verwenden Sie ausschliesslich Pflegeprodukte, die die Poren nicht verschliessen. Vorsicht bei silikon- und paraffinhaltiger Kosmetik.  
  • Vorsicht mit ölhaltigen Produkten und Make up, solange sie Maske tragen. Fett kann feine   Anflugstäube in erhöhtem Masse speichern. Die gebundenen Stäube können die Poren  zusetzen und die Haut reizen.
  • Verzichten Sie im Maskenbereich möglichst auf Make Up
  • Wenn Lippenstift ein Must für Sie ist, dann muss er kussecht sein. Sonst verschmiert er hinter der Maske, das sieht nicht nur unschön aus, die Inhaltsstoffe können die Haut zusätzlich reizen.
Einfache Anwendung, optimaler Effekt
VICOPURA MIRACLE Sanfte Tiefenreinigen mit einer extra Portion Feuchtigkeit und Hautberuhigung    
  • «Grüne» Mizellen aus Zuckerrohrtrester reinigen die Haut porentief
  • Schwarzer Hafer puffert und revitalisiert mit wertvollen Mineralstoffen
  • reiner Kamillenblütenextrakt wirkt hautberuhigend - auch für feine Gesichtshaut, die zu Entzündungen neigt.
  • MIRACLE reinigt ohne Waschbecken. Es braucht nur ein Wattepad. Mobiler geht es nicht.
VICOPURA WAKE – Energie und Entspannung für lange Maskentage
  • Spendet ermüdeter Haut schnell Energie – Algenextrakt als schneller Energiebooster
  • Persischer Seidenbaum unterstützt die hauteigenen Detoxsysteme und entlastet so  
  • Hamamelis beruhigt gereizte Haut, bewährt bei unreiner, irritierter Haut
  Ergänzende Cremes und Fluids
  • VICOPURA TAGESCREME für die jüngere Haut, leichte Feuchtigkeitscreme zur täglichen Pflege
  • VICOPURA AUFBAUCREME zur Pflege reiferer Haut, die zu Faltenbildung neigt und hochwertige Lipide braucht
  • VICOPURA MJUTI Fluid oder Creme, High End Pflege mit Spezial Hyaluronkomplex für mehr Feuchtigkeit, Anti Stress Wirkstoffen, Antioxidantien und hochwertigem Schneealgenextrakt zur effizienten Anti-Aging Pflege.  
Auch noch wichtig
  • Wählen Sie die richtige Maskengrösse, damit die Maske möglichst wenig reibt und optimal schützen kann.
  • Gesichtsmasken aus natürlichen Stoffen wie Leinen und Baumwolle sind sanfter zur Haut, weil sich die Feuchtigkeit weniger staut. Achten Sie darauf, dass der Stoff aus mehreren, eng gewebten Lagen besteht, damit er ausreichenden Schutz bietet.
  • „Lüften“ sie öfters mal. Spätestens alle 2 Stunden sollte eine kurze Maskenpause eingelegt werden
  • Reinigen Sie die Masken regelmässig. Manche Experten empfehlen, sie nach einer Tragezeit von 3 Stunden zu waschen oder auszukochen. Verwenden Sie beim Waschen keinen Weichspüler (Rückstände können die Poren zusetzen), verwenden Sie Waschmittel ohne Duft- und Farbstoffe  
  • Wie oft und mit was Sie Ihr Gesicht reinigen ist extrem wichtig, weil sich unter der Maske Feinstäube ansammeln und die Poren zusetzen. Diese Schmutzansammlungen müssen regelmässig sehr gründlich, aber hautschonend entfernt werden. Sonst wird die schützende Talgschicht der Haut angegriffen und die Hautbarriere beschädigt. Dann verliert die Haut übermässig viel Feuchtigkeit und trocknet aus. Die Reinigung muss so mild sein, dass auch häufigeres Waschen möglich ist.

Ein Kommentar hinterlassen

* Kommentare werden nach Prüfung veröffentlicht